Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Ariosoma sanzoi Sandaal

Ariosoma sanzoi wird umgangssprachlich oft als Sandaal bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9569 
AphiaID:
1043433 
Wissenschaftlich:
Ariosoma sanzoi 
Umgangssprachlich:
Sandaal 
Englisch:
Sand Eel 
Kategorie:
Sandaale 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Anguilliformes (Ordnung) > Congridae (Familie) > Ariosoma (Gattung) > sanzoi (Art) 
Erstbestimmung:
(D'Ancona, ), 1928 
Vorkommen:
Ägypten, Rotes Meer 
Größe:
bis zu 21cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-26 22:15:10 

Haltungsinformationen

(D'Ancona, 1928)

Ariosoma sanzoi ist ein Rotmeer-Endemit, der im Westlichen Indischen Ozean und im Indopazifik von Ariosoma scheele ersetzt wird.

Sandaale können sich bei Gefahr blitzschnell in den sandigen Meeresboden eingraben und sich so vor vielen Fressfeinden verstecken, eine Ausnahme stellen Rochen dar, die, ähnlich wie Haie, kleinste elektrische Felder wahrnehmen können, wie zum Beispiel durch die Betätigung von Kiemen beim Atmen.

Synonym:
Leptocephalus sanzoi, D'Ancona, 1928

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Anguilliformes (Order) > Congridae (Family) > Bathymyrinae (Subfamily) > Ariosoma (Genus) > Ariosoma anagoides (Species)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ariosoma sanzoi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ariosoma sanzoi