Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Aquafair

Ascidia mentula Stumpen-Seescheide

Ascidia mentula wird umgangssprachlich oft als Stumpen-Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Roberto Pillon, Italien

Copyright Roberto Pillon, Italien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Roberto Pillon, Italien

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
997 
AphiaID:
103710 
Wissenschaftlich:
Ascidia mentula 
Umgangssprachlich:
Stumpen-Seescheide 
Englisch:
Sea Squirt 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Phlebobranchia (Ordnung) > Ascidiidae (Familie) > Ascidia (Gattung) > mentula (Art) 
Erstbestimmung:
Müller, 1776 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Frankreich, Griechenland, Kerguelen-Archipel, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee, Norwegen, Ost-Atlantik, Ostsee, Schweden 
Meerestiefe:
0 - 200 Meter 
Größe:
15 cm - 18 cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Staubfutter 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Ascidia ahodori
  • Ascidia alisea
  • Ascidia alterna
  • Ascidia archaia
  • Ascidia aspera
  • Ascidia austera
  • Ascidia aximensis
  • Ascidia azurea
  • Ascidia bathybia
  • Ascidia bifissa
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-02-03 20:25:38 

Haltungsinformationen

Ascidia mentula O F Müller, 1776

Die Stumpen-Seescheide wächst, meist einzeln lebend, auf und unter Steinen oder an Felswänden. Tiere aus seichten Zonen sind weniger temperaturempfindlich.
Die Tiere, die aus tieferen Regionen und damit aus bis zu 200 Metern Tiefe stammen, sollten jedoch in kühleren Becken gehalten werden.

Über die Haltbarkeit in der Aquaristik liegen uns keine großen Erkentnisse vor.
In der Literaratur steht jedoch, dass sie gut zu halten sind.

Hinweis zur ID.
Haben 8 schmale weiße Steifen am Rand des Siphons. Immer pink/rot.
Eine gleich aussehende Art in grün heißt Ascidia conchilega

Weiterführende Links

  1. Habitas (Encyclopedia of Marine Life of Britain and Ireland) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.