Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Salarias patzneri Patzners Schleimfisch

Salarias patzneri wird umgangssprachlich oft als Patzners Schleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Foto: Krabi, Thailand

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Marcel Waldis, Schweiz Copyright Marcel Waldis

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
10051 
AphiaID:
278375 
Wissenschaftlich:
Salarias patzneri 
Umgangssprachlich:
Patzners Schleimfisch 
Englisch:
Patzner's Blenny  
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Blenniidae (Familie) > Salarias (Gattung) > patzneri (Art) 
Erstbestimmung:
Bath, 1992 
Vorkommen:
Australien, Bali, Banggai-Inseln, Barentssee, Flores, Französisch-Polynesien, Indonesien, Java, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Sumatra, Timor-Leste, Togian-Inseln 
Meerestiefe:
2 - 5 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
0°C - 27°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-10-26 21:23:46 

Haltungsinformationen

Bath, 1992

Wir bedanken uns für das Foto von Salarias patzneri bei Dr.Paddy Ryan, der den Blenny um Raja Ampat, West Papua, Indonesien vor die Kameralinse bekommen hat.
Der Schleimfisch wurde nach Prof. Dr. Robert A. Patzner, Uni Salzburg, einen bekannten Ichtyologen, benannt.

Salarias patzneri ernährt sich überwiegend von epilithischen Algen, wird dabei aber sicher auch kleinste Invertebraten und Detritus mit aufnehmen.
Blennies verputzen im Aquarium auch regelmäßig tierisches Lebend- und Frostfutter auf, was auch einige Zeit gut geht.
Da die Verdauungsorgane von Natur aus nicht auf regelmäßige fleische Nahrung ausgelegt sind, sollten dem Tier regelmäßig Algen angeboten werden.

Im Meer wird der kleine solitär lebende, adulte Schleimfisch auf lebenden Korallen und toten Korallenskeletten angetroffen.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Blennioidei (Suborder) > Blenniidae (Family) > Salariinae (Subfamily) > Salarias (Genus) > Salarias patzneri (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Dr. Paddy Ryan (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Seite von Marcel Waldis Underwater Photography (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!