Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Mrutzek Meeresaquaristik Aquafair

Actinopyga lecanora Seegurke

Actinopyga lecanora wird umgangssprachlich oft als Seegurke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Onna, Okinawa, Japan

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Patrick Randall, Australien (Copyright Patrick Randall) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10294 
AphiaID:
208952 
Wissenschaftlich:
Actinopyga lecanora 
Umgangssprachlich:
Seegurke 
Englisch:
White-bottomed Sea Cucumber 
Kategorie:
Seewalzen / Seegurken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Holothuroidea (Klasse) > Holothuriida (Ordnung) > Holothuriidae (Familie) > Actinopyga (Gattung) > lecanora (Art) 
Erstbestimmung:
(Jaeger, ), 1833 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, China, Djibouti, Fidschi, Guam, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kenia, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Mauritius, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Okinawa, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Salomonen, Seychellen, Somalia, Taiwan, Tansania, Thailand, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Meerestiefe:
20 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
25,6°C - 27,0°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Sedimentfresser, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-06-20 10:45:55 

Haltungsinformationen

(Jaeger, 1833)

Actinopyga lecanora ist eine Seewalze oder Seegurke aus der Familie der Holothuriidae und besitzt Cuviersche Schläuche, die primär der Abwehr von Fressfeinden gelten.
Seewalzen mit Cuviersche Schläuche sind keine geeigneten Tiere für ein Riffaquarium, da sie durchaus in der Lage sind, den gesamten Tierbestand eines Meerwassseraquariums abzutöten, wenn sich das Tier bedroht fühlt oder stirbt.
Im Meer sind Seewalzen unverzichtbare Säuberer der Meeresböden, den sie auch von Detritus befreien und somit möglichen giftigen Verwesungsprozessen vorbeugen.

Actinopyga lecanora verbirgt sich oft unter Korallen oder Schuttgestein und hat eine hellgraue oder braune Grundfärbung mit hellen, gesprenkelten Flecken, vor allem rund um das etwas abgeflachte Hinterteil der Seegurke.

Synonyme:
Holothuria (Holothuria) lecanora Jaeger, 1833
Holothuria (Microthele) dubia Brandt, 1835
Holothuria lineolata Quoy & Gaimard, 1834
Muelleria lecanora Jaeger, 1833

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Holothuroidea (Class) > Aspidochirotida (Order) > Holothuriidae (Family) > Actinopyga (Genus) > Actinopyga lecanora (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Actinopyga lecanora

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Actinopyga lecanora