Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Coral Clean Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Cheilinus quinquecinctus Rotbrust-Prachtlippfisch

Cheilinus quinquecinctus wird umgangssprachlich oft als Rotbrust-Prachtlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12924 
AphiaID:
713525 
Wissenschaftlich:
Cheilinus quinquecinctus 
Umgangssprachlich:
Rotbrust-Prachtlippfisch 
Englisch:
Redbreasted Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Cheilinus (Gattung) > quinquecinctus (Art) 
Erstbestimmung:
Rüppell, 1835 
Vorkommen:
Ägypten, Djibouti, Eritrea, Jemen, Rotes Meer, Somalia 
Meerestiefe:
4 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 40cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Seesterne, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-03 08:49:14 

Haltungsinformationen

Fotografien, die im nördlichen Roten Meer aufgenommen wurden, sowie Beobachtungen zeigen, dass alle Individuen ein Farbmuster aufweisen, das sich von Cheilinus fasciatus unterscheidet.
Alle großen adulten Tiere haben eine deutlich unterschiedliche Schwanzmorphologie. der gesamte Außenrand ist gezackt oder ginsterartig, während er bei fCheilinus asciatus glatt ist (Kuiter 2002).

Der Lebensraum von Cheilinus fasciatus könnte auf diese Art zutreffen. Cheilinus quinquecinctus bewohnt relativ flache Korallenriffe und sandigen Gebieten in der Nähe von Riffen, bis etwa 30 m Tiefe.
Wie bei anderen Arten der Gattung leben die Vertreter dieser Art überwiegend solitär und versammeln sich nicht in großer Zahl.
Der Zwergbarsch ernährt sich hauptsächlich von hartschaliger Beute, darunter Krebstiere, Seeigel und verschiedene Weichtiere,.

Bilder

Männlich

1

Initialphase


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cheilinus quinquecinctus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cheilinus quinquecinctus