Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Professionell Lab

Manonichthys polynemus Zwergbarsch

Manonichthys polynemus wird umgangssprachlich oft als Zwergbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 600 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Pseudochromis polynemus



Eingestellt von KS.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
19 
AphiaID:
475082 
Wissenschaftlich:
Manonichthys polynemus 
Umgangssprachlich:
Zwergbarsch 
Englisch:
Longfin Dottyback 
Kategorie:
Zwergbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pseudochromidae (Familie) > Manonichthys (Gattung) > polynemus (Art) 
Erstbestimmung:
(Fowler, ), 1931 
Vorkommen:
Indonesien, Palau, Philippinen, West-Pazifik 
Meerestiefe:
2 - 50 Meter 
Größe:
10 cm - 12 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 600 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-24 12:41:40 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Manonichthys polynemus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Manonichthys polynemus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Manonichthys polynemus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Fowler, 1931)

Dieser Zwergbarsch ist nur eingeschränkt mit anderen Fischen, dafür aber gut mit Wirbellosen zu halten.
Die erste Woche nach dem Einsetzen lebte er etwas zurückgezogen.
Von einer Vergesellschaftung mit Artgenossen raten wir auf jeden Fall ab, das geht meist schief.
Ausnahmen bestätigen sicher die Regel, aber ich würde es nicht probieren.
Meiner Meinung nach ist er ein "Hingucker" für´s Riffaquarium!
Recht selten im Handel. Haltung sonst wie andere Pseudochromis-Arten !

Synonym:
Pseudochromis polynemus Fowler, 1931

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pseudochromidae (Family) > Pseudochrominae (Subfamily) > Manonichthys (Genus) > Manonichthys polynemus (Species)



Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Pseudochromis polynemus
1
Pseudochromis polynemus
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!