Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik

Amblyeleotris arcupinna Grundel

Amblyeleotris arcupinna wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Ole Johan Brett, Norwegen

copyright Ole Johan Brett. Norwegen


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ole Johan Brett, Norwegen Please visit www.tropicalfavourites.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3175 
AphiaID:
278959 
Wissenschaftlich:
Amblyeleotris arcupinna 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Horse-shoe Shrimp-goby, Arcfin Shrimpgoby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Amblyeleotris (Gattung) > arcupinna (Art) 
Erstbestimmung:
Mohlmann & Munday, 1999 
Vorkommen:
Bali, Indonesien, Lembeh-Straße, Marshallinseln, Maumere, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Salomonen, Sulawesi, Tulamben, West-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
12 - 25 Meter 
Größe:
10 cm - 11 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-10 23:04:23 

Haltungsinformationen

Dieses - leider nur so klein - vorhandene Foto war nun lange Zeit falsch zugeordnet unter Amblyeleotris diagonalis.
Die richtige ID gelang erst 2010 über Gerrit Meinen, der eine Aufnahme im Atlas der Meeresfische fand, Seite 654.
Es handelt sich ziemlich sicher um Amblyeleotris arcupinna.

Haltung wie andere dieser Art.
Findet man in der Regel im Meer bei Tiefen etwas unterhalb 23 Metern.
Nur im West und Zentral Pazifik und Papua Neuguinea bekannt und doch deutlich seltener zu sehen, als die häufig vorkommenden bekannten Arten.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Bilder

Allgemein

copyright  Ole Johan Brett. Norwegen
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!