Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Phallusia nigra Schwarze Seescheide

Phallusia nigra wird umgangssprachlich oft als Schwarze Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Bismarckhering

Phallusia nigra (Schwarze Seescheide)

Seit ca. August 2015 haust diese Phallusia nigra (Schwarze Seescheide) in meinem Aquarium, heute haben wir den 07.12.2016. Diese wurde wohl mit Lebendgestein eingeschleppt. Jedenfalls ist die nun soweit gewachsen, das sie für mich fotografierenswert/möglich ist. Sie ist etwa 5 cm hoch. Anfänglich dachte ich es wäre ein Schwamm. Da das Tier aber immer etwas zusammenzuckt wenn z.B. ein Fisch nahe daran vorbeischwamm, kamen mir so meine Zweifel am Schwamm. Bei zu starker Strömung geht der Siphon oben etwas zu, so wie gerade im Bild zu sehen ist. Sie mag nur wenig Strömung und muß nicht gefüttert werden.


Eingestellt von Bismarckhering.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6140 
AphiaID:
103725 
Wissenschaftlich:
Phallusia nigra 
Umgangssprachlich:
Schwarze Seescheide 
Englisch:
Black Sea Squirt 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Phlebobranchia (Ordnung) > Ascidiidae (Familie) > Phallusia (Gattung) > nigra (Art) 
Erstbestimmung:
Savigny, 1816 
Vorkommen:
Kosmopolit (weltweit verbreitet) 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-03 12:07:29 

Haltungsinformationen

Savigny, 1816

Delivering Alien Invasive Species Inventories for Europe stuft die Schwarze Seescheide als invasive Art ein, die Tatsache, dass sie auch ein Lessepsscher Migrant ist, verwundert daher weniger.

Die schwarze Seescheide ist ein Konkurrent zu vielen einheimischen Seescheidenarten, allerdings konnten bisher keine spezifischen ökonomischen und ökologischen Auswirkungen auf die heimische Fauna nachgewiesen werden.

Die große Seescheide siedelt auf Felsen, Mangroven, Korallenriffen und vom Menschen geschaffenen Strukturen.

Phallusia nigra ist eine für die Wissenschaft interessanten Spezies, da alkoholische Auszüge der Seescheide darmstimulierende Auswirkungen in Tierversuchen zeigten.

Farbe: tintenschwarz

Synonyme:
Ascidia atra Lesueur, 1823
Ascidia nigra (Savigny, 1816)
Ascidia somalensis Sluiter, 1905
Ascidia somaliensis Sluiter, 1905
Phallusia atra (Lesueur, 1823)
Phallusia violacea Gould, 1852
Phallusiopsis nigra (Savigny, 1816)
Thallusia nigra (Savigny, 1816)
Tunica nigra (Savigny, 1816)

Weiterführende Links

  1. Delivering Alien Invasive Species In Europe (DAISIE) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Anne Frijsinger & Mat Vestjens (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. National Exotic Marine and Estuarine Species Information System (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Phallusia nigra (Schwarze Seescheide)
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Karbik
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!