Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin

Cribrinopsis similis Anemone

Cribrinopsis similis wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Foto: Spitzbergen

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Piotr Kuklinski & Prof. Dr. Piotr Balazy, Polen Prof. Piotr Kuklinski & Prof. Dr. Piotr Balazy

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
11064 
AphiaID:
100824 
Wissenschaftlich:
Cribrinopsis similis 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
Cribrinopsis Similis 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actiniidae (Familie) > Cribrinopsis (Gattung) > similis (Art) 
Erstbestimmung:
Carlgren, 1921 
Vorkommen:
Arktik (Nordpolarmeer), Barentssee, Färöer-Inseln, Grönland (Kalaallit Nunaat), Island, Japan, Kanada, Labrador, Neufundland, Nord-Pazifik, Russland, Skandinavien, Spitzbergen (Svalbard), Tschuktschensee 
Meerestiefe:
18 - 620 Meter 
Größe:
7 cm - 8 cm 
Temperatur:
-1,84°C - 24,5°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Meeresschnee, Seesterne, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-08-01 14:41:01 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Cribrinopsis similis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Cribrinopsis similis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Cribrinopsis similis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Cribrinopsis similis ist eine Anemone, die mit einem breiten Temperaturspektrum von Minusgraden bis zu angenehm warmen Wassertemperaturen bestens zurechtkommt.
Die Anemone besitzt etwa 80-90 konische oder zylindrische Tentakel, die in Querrichtung faltig und mit spitzen Enden versehen sind, mit denen sie Zooplankton, Zoobenthos und, in sehr großen Tiefen, Meeresschnee einfängt.

Schlammreste am unteren Teil der Säule und ein unbeschädigter intakter Sockel in allen Exemplaren deuten darauf hin, dass die Exemplare unbefestigt auf weichen Böden leben,
wobei der untere Teil der Säule in den Schlamm eingetaucht ist.

Bekannt ist ein kurzfristiger Kommensalismus mit der ausgewachsenen Krabbe Hyas araneus.

Aquaristische Haltungserfahrungen sind nicht bekannt.

Synonyme:
Actinia (Rhodactinia) daevisii
Actinostola abyssorum Carlgren

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!