Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Microlipophrys nigriceps Schwarzkopf-Bleeny, Schwarzkopf-Schleimfisch

Microlipophrys nigriceps wird umgangssprachlich oft als Schwarzkopf-Bleeny, Schwarzkopf-Schleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4501 
AphiaID:
712842 
Wissenschaftlich:
Microlipophrys nigriceps 
Umgangssprachlich:
Schwarzkopf-Bleeny, Schwarzkopf-Schleimfisch 
Englisch:
Black-headed Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Blenniidae (Familie) > Microlipophrys (Gattung) > nigriceps (Art) 
Erstbestimmung:
(Vinciguerra, ), 1883 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Mittelmeer 
Größe:
bis zu 4.3cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Algen, Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Invertebraten (Wirbellose), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-08-04 11:52:05 

Haltungsinformationen

(Vinciguerra, 1883)

Die Größenangaben dieses kleinen Schleimfischs variieren zwischen 4,3 und 7 cm, wir haben uns an die Angaben von fishbase gehalten.

Microlipophrys nigriceps lebt von Algen und kleinen benthischen Invertebraten und seltener von Ruderfußkrebschen der Ordnung Harpacticoida.

Dieser Schleimfisch kommt endemisch nur im Mittelmeer vor, anderen Fundortangaben sind bisher nicht bekannt.

Schleimfische legen haftende Eier in Felsspalten, Höhlen, unter Steinen oder auch gerne in Muschelschalen.
Die Eiablage wird meist vom Männchen bewacht werden, gelegentlich auch von beiden Elternteilen.

Sehr hübsch ist das interessante Muster auf dem Kopf dieses kleinen Bleenys.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!