Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Korallen-Zucht

Oxycheilinus celebicus Celebes-Lippfisch

Oxycheilinus celebicus wird umgangssprachlich oft als Celebes-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4560 
AphiaID:
277995 
Wissenschaftlich:
Oxycheilinus celebicus 
Umgangssprachlich:
Celebes-Lippfisch 
Englisch:
Celebes Maori Wrasse, Celebes Maoriwrasse, Celebes Maori-wrasse, Celebes Wrasse, Eared Maori Wrasse, Slender Maori 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Oxycheilinus (Gattung) > celebicus (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1853 
Vorkommen:
Ambon, Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Cebu (Philippinen), China, Flores, Indonesien, Japan, Komodo, Lombok, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Molukken, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Niue, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Salomonen, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Togian-Inseln, Tonga, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
3 - 40 Meter 
Größe:
22 cm - 25 cm 
Temperatur:
27,8°C - 31,4°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-11 17:48:27 

Haltungsinformationen

(Bleeker, 1853)
Wenn man an Lippfische denkt, dann assoziiert man sicherlich die Lippfische, die am bekanntesten sind und vielleicht sogar im eigenen Becken schwimmen.

Wussten Sie, dass der größte Lippfisch die stattliche Größe von bis zu 229 cm, eine Angabe von Fishbase, erreicht?

Der Celebes-Lippfisch ist ein seltener Fisch und ist im Fachhandel nur recht teuer zu erwerben.

Im Meer ist dieser Lippfisch an mit Korallen reich bestückten Riffen und in geschützten Lagunen zu finden, wo er sich hauptsächlich von Gastropoden und verschiedenen krebsartigen Tieren ernährt.

Man sollte im Aquarium nur einen dieser Lippfische halten, es gibt Hinweise, dass er im Alter zu einem aggressiven Verhalten gegenüber seinen Mitbewohner neigen kann.

Die Männchen sind rötlich bis bräunlich gesprenkelt mit hellen Flecken auf den Körperschuppen, orangefarbenen Linien, die vom Auge ausgehen, einem kleinen blauen Fleck auf der Vorderseite der Rückenflosse und einem dunklen Fleck am Schwanzstiel.

Die Weibchen sind dicht mit hellroten und dunkelbraunen Flecken gesprenkelt, oft sind die Flecken quadratisch und mit hellen Balken auf der Mittelseite durchsetzt, die ein breites Band bilden, das nach hinten dunkler wird, und ein kleiner weißer Fleck am oberen hinteren Rand des Kiemendeckels.

Die Jungtiere haben einen schwarzen Ocellus auf dem Schwanzflossenboden.

Synonym:
Cheilinus celebicus Bleeker, 1853

Bilder

Männlich


Terminalphase


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oxycheilinus celebicus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oxycheilinus celebicus