Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Palaemon elegans Kleine gewöhnliche Felsengarnele

Palaemon elegans wird umgangssprachlich oft als Kleine gewöhnliche Felsengarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Palaemon (elegans), 2019

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Stefan Verheyen, Niederlande Stefan Verheyen, Niederlande Please visit www.flickr.com for more information. Bilddetail

Steckbrief

lexID:
822 
AphiaID:
107614 
Wissenschaftlich:
Palaemon elegans 
Umgangssprachlich:
Kleine gewöhnliche Felsengarnele 
Englisch:
Rockpool Prawn , Rockpool Prawn Shrimp  
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palaemonidae (Familie) > Palaemon (Gattung) > elegans (Art) 
Erstbestimmung:
Rathke, 1837 
Vorkommen:
Adria (Mittelmeer), Ägäis (Mittelmeer), Ägypten, Algerien, Biscaya, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Ghana, Indischer Ozean, Israel, Marokko, Mittelmeer, Namibia, Nigeria, Norwegen, Ost-Atlantik, Portugal, Rotes Meer, Schwarzes Meer, Senegal, Skandinavien, Spanien, Süd-Afrika, Togo, Tunesien 
Meerestiefe:
0 - 10 Meter 
Größe:
4 cm - 6 cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergranulat, Krill (Euphausiidae), Mückenlarven, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-14 14:18:23 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Palaemon elegans sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Palaemon elegans interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Palaemon elegans bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Rathke, 1837

Diese Garnele kann auch über 25 Grad gehalten werden, wie manche Aquarianer berichten, in der Natur aber lebt sie doch kälter. Wird oft gezüchtet!
Ist ein Restverwerter, der schnell Ersatzfutter annimmt.

Information von Elena Theys:
ich halte diese Garnelen auch schon geraume Zeit und konnte sie mehrfach erfolgreich nachzüchten. Die selbst nachgezüchteten Garnelen habe ich dann mehr als vier! Jahre im Riffaquarium selbst halten.
Somit können sie definitiv länger als 1 1/2 Jahre im Aquarium überleben.

Synonyms:
Leander squilla
Leander squilla var. brevidigitata Czerniavsky, 1884
Leander squilla var. intermedia de Man, 1915b
Leander squilla var. prototypa Czerniavsky, 1884
Palaemon minans Norman, 1861
Palaemonella gracilis Paul'son, 1875

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Caridea (Infraorder) > Palaemonoidea (Superfamily) > Palaemonidae (Family) > Palaemoninae (Subfamily) > Palaemon (Genus)

Weiterführende Links

  1. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Larve


Allgemein

2
Palaemon elegans
1
Palaemon (elegans), 2019
1
Copyright Anne & Mat, Holland
1
Copyright Anne & Mat, Holland
1
Copyright Anne & Mat, Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
Copyright Robero Pillon,Italien
1
Copyright Robero Pillon,Italien
1
Copyright Robero Pillon,Italien
1

Erfahrungsaustausch

am 05.04.21#14
(Entschuldigung, ich habe den Text versehentlich hier auf Russisch gepostet, aber ich weiß nicht, wie ich ihn löschen soll.)

Ich habe diese Garnelen an vielen Orten gefangen: sowohl am Schwarzen Meer als auch an der Adria.

Ich entschuldige mich für die Qualität:


youtu.be

youtu.be

youtu.be

youtu.be
am 05.04.21#13
Bitte hier nur Kommentare in deutscher Sprache einstellen.

Danke Vitalij!

LG

AndiV
Admin

--
Liebe Grüße Andreas
am 02.03.17#11
Diese Garnelen sind bei höheren Temperaturen bestens zu halten, friedliche Allesfresser, leicht an der Küste zu fangen. Vermehren sich auch im Aquarium regelmäßig - ob die Brut lange überlebt ist ne andere Frage, aber sie sorgen stetig für Plankton. Das einzige Minus ist wie bei vielen Garnelen, dass sie Korallen und Anemonen das Futter klauen, deshalb müssen sie zuerst gefüttert werden, am besten mit größeren Brocken, die sie erstmal beschäftigt halten.

www.youtube.com
13 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.