Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Kölle Zoo Aquaristik Aqua Medic Meerwasser24.de

Chaetodontoplus dimidiatus Phantom-Samtkaiserfisch

Chaetodontoplus dimidiatus wird umgangssprachlich oft als Phantom-Samtkaiserfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Gerry R. Allen, Foto: Raja Ampat Islands, West Papua, Indonesien

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Gerry R. Allen

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
1241 
AphiaID:
280117 
Wissenschaftlich:
Chaetodontoplus dimidiatus 
Umgangssprachlich:
Phantom-Samtkaiserfisch 
Englisch:
Velvet Angelfish 
Kategorie:
Kaiserfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Chaetodontoplus (Gattung) > dimidiatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1860 
Vorkommen:
Ambon, Indonesien, Molukken, Papua, Philippinen, Raja Ampat, Sulawesi 
Meerestiefe:
5 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 22cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen) = korallivor, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-04-17 16:32:29 

Haltungsinformationen

(Bleeker, 1860)

Naher Verwander von Chaetodontoplus melanosoma, unterscheiden kann man sie nur, wenn sie erwachsen sind.
Kommen allerdings nicht zusammen vor.

In dem Zusammenhang sei Ihnen das Buch von Debelius/Kuiter empfohlen, hervorragende Bilder und Infos über alle Kaiserfische.
Er ist ein offener Schwimmer, der meist paarweise anzufinden ist.

Adulte Fische sind blassgrau, fast weiß, die obere Körperhälfte und der Rest dunkler.
Der Wechsel kommt in der Körpermitte, es folgt dann ein ganz gelber Schwanz!

Leben im Meer von sessilen Wirbellosen, was somit zur Vorsicht für die Pflege im Korallenriff anrät.

Synonym:
Holacanthus dimidiatus Bleeker, 1860

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pomacanthidae (Family) > Chaetodontoplus (Genus) > Chaetodontoplus dimidiatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 17.04.2021.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

Copyright Gerry R. Allen, Foto: Raja Ampat Islands, West Papua, Indonesien
1

Allgemein

Copyright Gerry R. Allen, Foto: Raja Ampat Islands, West Papua, Indonesien
2
Copyright Andrej Ryanskiy, Foto: Philipinnen
2
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!