Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aqua Medic aquariOOm.com

Cheilodipterus isostigmus Kardinalbarsch

Cheilodipterus isostigmus wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7606 
AphiaID:
278892 
Wissenschaftlich:
Cheilodipterus isostigmus 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Dog-toothed Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Cheilodipterus (Gattung) > isostigmus (Art) 
Erstbestimmung:
(Schultz, ), 1940 
Vorkommen:
Australien, Bali, Borneo (Kalimantan), Fidschi, Flores, Great Barrier Riff, Indonesien, Indopazifik, Kleine Sundainseln, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Maumere, Mikronesien, Molukken, Neukaledonien, Palau, Papua Barat (West-Neuguinea / West Papua), Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Australien), Rotes Meer, Salomon-Inseln, Salomonen, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu 
Meerestiefe:
4 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 11cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Fischbrut, Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Kleine Fische, Mysis (Schwebegarnelen), Nekton (im freien Wasserraum lebende Organismen) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-02-04 17:04:16 

Haltungsinformationen

Cheilodipterus isostigmus (Schultz, 1940)
Dog-toothed cardinalfish

Das Foto enstand beim Tauchen durch Anders Poulson, wir Danken ganz herzlich für die Nutzung.

Grundsätzliches zur Haltung:
Eigentlich nicht schwer zu halten, aquaristisch dennoch nicht oft im Handel. Wie alle Apogon- Arten nicht wenig transportempfindlich.
Laut Mergus Meerwasseratlas sind diese Fische bisweilen "kleine Raufbolde", zudem fressen sie gerne vieles, was ins Maul passt.
Sonst aber ein interessantes Tier.
Lebt in losen Gruppen und nicht unbedingt im Schwarm.

Synonyme:
Cheilodipterops isostigma Schultz, 1940
Cheilodipterus isostigma (Schultz, 1940)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Cheilodipterus (Genus)


Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cheilodipterus isostigmus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cheilodipterus isostigmus