Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Eunicea pallida Gorgonie

Eunicea pallida wird umgangssprachlich oft als Gorgonie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Foto: Florida, USA

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Charles G. Messing, USA (Interactive Identification Guide to South Florida Octocorals) Please visit nsuworks.nova.edu for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
13503 
AphiaID:
283256 
Wissenschaftlich:
Eunicea pallida 
Umgangssprachlich:
Gorgonie 
Englisch:
Gorgonia 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Plexauridae (Familie) > Eunicea (Gattung) > pallida (Art) 
Erstbestimmung:
Garcia Parrado & Alcolado, 1996 
Vorkommen:
Florida, Golf von Mexiko, Karibik, Panama, West-Atlantik 
Meerestiefe:
10 - 12 Meter 
Größe:
bis zu 50cm 
Temperatur:
°C - 29°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-01 16:09:48 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Eunicea pallida sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Eunicea pallida interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Eunicea pallida bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Diese Gorgonie ist durch buschige, kleine Kolonie mit wenigen Verzweigungen geprägt, ihre nahe der Basis entspringenden Zweige sind brüchig mit endständigen Knubbeln

Eunicea pallida bildet keinen Schleim.

Farbe: Blass, weiß, beige bis hellbraun

Lebensraum: Vor-Riff-Terrassen.

Verbreitung: Rar in Südflorida und der Karibik.

Anmerkungen: Sehr selten und schwer zu unterscheiden; morphologisch ähnlich wie Eunicea fusca und mit asexuellen vegetativen Formen ähnlich wie Eunicea flexuosa.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!