Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Arothron hispidus Weißflecken-Kugelfisch

Arothron hispidus wird umgangssprachlich oft als Weißflecken-Kugelfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


Profilbild Urheber Alexander Semenov, Russland

Arothron hispidus (c) by Alexander Semenov


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Alexander Semenov, Russland Alexander Semenov, Russland Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Chewbacca.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
274 
AphiaID:
219925 
Wissenschaftlich:
Arothron hispidus 
Umgangssprachlich:
Weißflecken-Kugelfisch 
Englisch:
White-spotted Puffer 
Kategorie:
Kugelfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Tetraodontidae (Familie) > Arothron (Gattung) > hispidus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Australien, Golf von Akaba, Golf von Kalifornien / Baja California, Hawaii, Indopazifik, Israel, Japan, Kenia, La Réunion, Lord-Howe-Insel, Madagaskar, Mauritius, Ost-Afrika, Panama, Rapa, Rotes Meer, Seychellen, Süd-Afrika, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
46 cm - 51 cm 
Gewicht :
2 kg 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Schwämme 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-28 23:48:54 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Arothron hispidus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Arothron hispidus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Arothron hispidus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Arothron hispidus (Linnaeus, 1758)

Arothron lebt meist einzeln auf eher sandigen Böden von Riffterrassen.

Liegt dabei oft gerne am Boden. Das sind die sog. Ruheperioden. Braucht auch im Aquarium Kies- oder Sandboden ! Da er ca. 50 cm gross wird, wohl nicht jedermanns Fisch, da dieses ein sehr grosses Aquarium voraussetzt.

Frisst im Meer auch Algen, Detritus und Schwämme. Die Tiere des Roten Meeres unterscheiden sich durch etwas kleinere, weisse Punkte, die dafür aber weit zahlreicher sind.

Synonymised names:
Crayracion hispidus (Linnaeus, 1758)
Dilobomycter hispidus (Linnaeus, 1758) (misspelling)
Dilobomycterus hispidus (Linnaeus, 1758) (synonym)
Takifugu hispidus (Linnaeus, 1758)
Tetraodon hispidus Linnaeus, 1758
Tetraodon perspicillaris Rüppell, 1829
Tetraodon sazanami Tanaka, 1916
Tetraodon semistriatus Rüppell, 1837
Tetrodon hispidus Linnaeus, 1758 (misspelling)
Tetrodon laterna Richardson, 1845
Tetrodon pusillus Klunzinger, 1871

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Reefvid (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Bilder

Allgemein

Arothron hispidus (c) by Alexander Semenov
2
Arothron hispidus
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1

Erfahrungsaustausch

am 01.02.10#4
Auch ich kann nur zu einer starken Filterung und Abschäumung raten.
Dieser Kerl frißt alles und in Massen - demzufolge ist auch die Verdauung un die Absetzung von Kot ernorm.
Ist bei mir sehr leicht zu halten-hegt keine Aggressionen gegenüber anderen Fischen.
Allerdings habe ich die Beobachtung gemacht, das er alle nichtsessilen niederen Tiere gerne mal "probiert".
So hat er bei meinen Seesternen die Arme "gekürzt".
Keinerlei Probleme bei Eingewöhnung und in Bezug auf Krankheitsbefall.
Ist innerhaln von 4 Wochen von ca. 5cm auf 10cm angewachsen.
am 09.01.09#3
Super Fisch, welcher sicherlich Aufsehen erregt!

Achtung: Starke Filterung mit grossem Abschäumer, regelmässiger Wasserwechsel (Werte nicht verändern!!), abwechslungsreiche und hartschalige Kost, nur mit ruhigen und grossen Fischen zu vergesellschaften. Nicht überfüttern, da er sich sonst nicht genügend bewegt.


Meiner ist jetzt 4-jährig und liebt die verschiedensten Mitbringsel aus der Frisch-Fisch Abteilung!

Tip!!: kein HQI, nur T5 (und auch nicht zu stark)

Bitte kauft diesen Fisch nur wenn Ihr eine langjährige Erfahrung mit Grossfischen habt und bittet den Händler (nach Möglichkeit), zukünftig kleiner bleibende Kugelfische zu bestellen. Danke


am 29.07.05#2
dieser fisch wurde bei uns im aquariumladen einfach "mitgeliefert" es ist schade, dass diese fische immer wieder importiert werden, allerdings selten genügend grosse becken vorhanden sind. meiner schwimmt nun in einer zwischenlösung, wächst sauber heran und frisst auch gut, allerdings sollte beachtet werden, dass dieser fisch anfällig auf augenkrankheiten ist. ausserdem ist meiner sehr scheu, was man sonst bei kugelfischen eher selten erlebt. meine anderen zwei kugler, sind sehr aufgschlossen und ich denke darum hat sich der kerl auch so gut eingelebt. von der haltung her benötigt er sehr viel schwimmraum und abwechslungsreiches futter, krebschen, schnecken, ich gebe noch diese engerlinge mit harter schale (keine ahnung wie die heissen) werden bei mir einfach eingefrohren und dann häppchenweise verabreicht, die liebt er. natürlich artemia, obwohl er die zu langweilig findet, er ist wohl etwas faul. im moment ist er ca. 15cm flossen-zahn. und er wächst stetig. ich sehe mich gerade nach einem grossen becken um. der soll ja einen guten platz haben.

mein apell an die händler, importiert weniger grosswerdenden fische. wenn sie klein sind, sind sie niedlich und vor allem verkaufen sie sich gut, und dann sind es arme schweine in durchscnittlich 2-300liter beckelchen.
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.