Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Tritonia hombergii Große Tritonia

Tritonia hombergii wird umgangssprachlich oft als Große Tritonia bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Jim Anderson, Schottland

tritonia_hombergii_25


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jim Anderson, Schottland Copyright:Jim Anderson Please visit www.nudibranch.org for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5974 
AphiaID:
416648 
Wissenschaftlich:
Tritonia hombergii 
Umgangssprachlich:
Große Tritonia 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Tritoniidae (Familie) > Tritonia (Gattung) > hombergii (Art) 
Erstbestimmung:
Cuvier, 1803 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Nord-Atlantik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Korallen(polypen) = korallivor, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-09-12 16:35:35 

Haltungsinformationen

Tritonia hombergii Cuvier, 1803 AphiaID: 416648

Tritonia hombergii ist eine sehr große Bäumchenschnecke, die bis zu 20 cm groß wird. Die Körperfarbe variiert von weiß über braun bis zu einem dunklen lila. Die Körperfarbe von Tritonia hombergii wird mit zunehmendem Alter stets dunkler.Juveline Exemplare wurden früher aufgrund ihres völlig anderen Erscheinungsbildes gegenüber den aldulten Exemplaren einer eigenen Art, als Tritonia alba zugeordnet.

An den Enden der Rhinophoren sind kleine Verzweigungen.Der Mantel ist mit zahlreichen weichen Knötchen bedeckt.Es gibt vereinzelte Hinweise, dass beim Hautkontakt mit dieser Schnecke,es beim Menschen zu Hautreizungen bis zur Blasenbildung kommen kann.

Tritonia hombergii ist eine räuberische Schnecke. Sie ernährt sich von Weichkorallen, speziell von Alcyonium digitatum.

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage von Anne Frijsinger & Mat Vestjens (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Laich


Allgemein

tritonia_hombergii_25
1
tritonia_hombergii_22
1
tritonia_hombergii_04
1
Tritonia hombergii  © Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!