Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Calappa convexa Schamkrabbe

Calappa convexa wird umgangssprachlich oft als Schamkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Calappa convexa (c) by Anders Poulson



Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
7634 
AphiaID:
440299 
Wissenschaftlich:
Calappa convexa 
Umgangssprachlich:
Schamkrabbe 
Englisch:
Shame Faced Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Calappidae (Familie) > Calappa (Gattung) > convexa (Art) 
Erstbestimmung:
Saussure, 1853 
Vorkommen:
Philippinen 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Algen, Schnecken (Gastropoden, Mollusken) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-10 17:35:51 

Haltungsinformationen

Calappa convexa Saussure, 1853

Aas- und Schneckenfresser (die Krabbe mit dem "Dosenöffner"), geht nicht an Korallen oder an lebende Fische, soweit wir es seit ca. 1,5 Jahren beobachten können, berichtet Michael Hartl.

Gut haltbar, aber nicht mit Drückerfischen oder krabbenfressenden Muränen halten.

Weiterführende Links

  1. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Calappa convexa (c) by Anders Poulson
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!