Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Clavelina lepadiformis Glaskeulen-Seescheide

Clavelina lepadiformis wird umgangssprachlich oft als Glaskeulen-Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.


Profilbild Urheber Silke Baron (flickr prilfish), Austria

Light Bulb Tunicate - Clavelina lepadiformis, Malta 2015


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Silke Baron (flickr prilfish), Austria Silke Baron (flickr prilfish),Vienna, Austria Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
996 
AphiaID:
103552 
Wissenschaftlich:
Clavelina lepadiformis 
Umgangssprachlich:
Glaskeulen-Seescheide 
Englisch:
Light Bulb Seasquirts 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Aplousobranchia (Ordnung) > Clavelinidae (Familie) > Clavelina (Gattung) > lepadiformis (Art) 
Erstbestimmung:
(Müller, ), 1776 
Vorkommen:
Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Mittelmeer, Nordsee, Ost-Atlantik, Skandinavien, Spanien, Süd-Afrika 
Meerestiefe:
0 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
15°C - 20°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Staubfutter 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-26 20:35:13 

Haltungsinformationen

(Müller, 1776)

Zudem kommt die Schwierigkeit, dass die Seescheide nur mit Hilfe eines, auf diese Filtrierer, angepassten Futters über längere Zeit am Leben erhalten werden kann.
Leider bieten wir – trotz feinstem Futter und Planktonzugabe – immer noch nicht die richtigen Nahrungsquellen an...

Trotz alledem gehört sie zu den Arten, die auf Wasserparameter nicht sonderlich empfindlich reagieren, da sie in vielen Hafenanlagen wächst.

Synonyme:
Ascidia lepadiformis Mueller, 1776
Clavelina pumillo Milne Edwards, 1841
Clavelina rissoana Milne Edwards, 1841
Clavelina savigniana Milne Edwards, 1841

Weiterführende Links

  1. MarLIN – The Marine Life Information Network (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Species Identifikation (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Light Bulb Tunicate - Clavelina lepadiformis, Malta 2015
1
© Géry PARENT ou Copyright Géry PARENT
1
© Géry PARENT ou Copyright Géry PARENT
1
Copyright Jim Greenfield
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
1

Erfahrungsaustausch

am 22.02.05#1
Mit der Haltung habe ich keine Probleme. Auch die Temperatur von 26 Grad verträgt sie gut.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!