Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab

Chlorurus oedema Papageifisch

Chlorurus oedema wird umgangssprachlich oft als Papageifisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Robert J Koch, Süd-Afrika

Foto: Okinawa, Japan

13 Januar 2013 Photo www.okinawa-zukan.com
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Robert J Koch, Süd-Afrika

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12603 
AphiaID:
277508 
Wissenschaftlich:
Chlorurus oedema 
Umgangssprachlich:
Papageifisch 
Englisch:
Knothead Parrotfish 
Kategorie:
Papageifische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Scaridae (Familie) > Chlorurus (Gattung) > oedema (Art) 
Erstbestimmung:
(Snyder, ), 1909 
Vorkommen:
Australien, Borneo (Kalimantan), Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Java, Malaysia, Östlicher Indischer Ozean, Papua Barat (West-Neuguinea / West Papua), Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Seramsee, Sri Lanka, Sulawesi, Taiwan, Timor-Leste, West-Australien 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 42cm 
Temperatur:
25°C - 29°C 
Futter:
Algen, Herbivor (pflanzenfressend), Wasserpflanzen 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-11-30 17:35:24 

Haltungsinformationen

Chlorurus oedema ist ein Papageifisch, der eine Gesamtlänge von 45 cm nicht überschreitet.
Er kommt einzeln oder in kleinen Gruppen an Rifffronten vor, lebt in einer Vielzahl von Riffhabitaten und kann in Küstenriffgebieten angetroffen werden.
Der harmlose Algenfresser wird nicht für den Meerwasserhandel gesammelt, ist aber eine begehrte Beute der lokalen Fischerei.

Durch die schwarze Körperfarbe ist der sehr helle Schnabel des Papageifischs besonders auffällig!

Ähnliche Art: Chlorurus rhakoura (Randall & Anderson, 1997)
Allerdings hat keine "zerfledderte" Schwanzflosse!


Synonyme:
Callyodon oedema (Snyder, 1909)
Chlorurus oedemus (Snyder, 1909)
Scarus oedema (Snyder, 1909)

Weiterführende Links

  1. Bird's Head Seascape by Dr. Mark V. Erdmann (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!