Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Emblemariopsis diaphana Glasschleimfisch

Emblemariopsis diaphana wird umgangssprachlich oft als Glasschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Foto: Key West, Florida, USA
Fotograf: Rob McCall, Eco-Dives of Key West
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Journal of the Ocean Science Foundation Please visit www.oceansciencefoundation.org for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
13567 
AphiaID:
314341 
Wissenschaftlich:
Emblemariopsis diaphana 
Umgangssprachlich:
Glasschleimfisch 
Englisch:
Florida Smoothhead Glass Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaenopsidae (Familie) > Emblemariopsis (Gattung) > diaphana (Art) 
Erstbestimmung:
Longley, 1927 
Vorkommen:
Dominica, Florida, Martinique, Saint Vincent und die Grenadinen, Westliche Indische Inseln 
Meerestiefe:
0 - 17 Meter 
Größe:
bis zu 2,03cm 
Temperatur:
°C - 29°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-20 12:40:22 

Haltungsinformationen

Der Glasschleimfisch besiedelt ein breites Spektrum an Substraten, Fotos zeigen sie meist auf lebenden Korallenoberflächen aller Morphologien, aber auch häufig auf Schwämmen, Gorgonien und toten Hartböden.
SeaLifeBase berichtet, dass Emblemariopsis diaphana gerne kugelförmige Korallenköpfe von Montastrea sp. und Seefächer aufsucht.

TP-Männchen besetzen Löcher in lebenden Korallen, toten Korallen und Schwämmen.

Emblemariopsis diaphana ist der einzige Glasschleimfisch im Süden Floridas, der hauptsächlich in Dade County, den Keys und den Tortugas vorkommt, mit einer separaten Population im Golf von Mexiko vor Mexiko
Die Population im Golf wurde erstmals 2011 bei Veracruz mit Fotos von Kirk Kilfoyle dokumentiert und an den Riffen der Campeche Bank erstmals 2010 am Alacranes Reef per Foto festgehalten.

Auch diese Glasschleimfischart ist optisch durch unterschiedliche Farbgebung und Musterungen sehr farbvariabel.

Emblemariopsis diaphana kommt nicht in den deutschen Fachhandel.

Synonyme:
Chaenopsis diaphana Longley, 1927
Chaenopsis diaphanus (Longley, 1927)
Coralliozetus diaphanus (Longley, 1927)
Emblemaria diaphana (Longley, 1927)
Emblemariopsis diaphanus Longley, 1927

Literaturfundstelle:
Journal of the Ocean Science Foundation
Review of the glass blennies (Teleostei: Chaenopsidae: Emblemariopsis) with two new species from the Caribbean Sea
Benjamin C. Victor
2020, Volume 37

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Initialphase


Terminalphase


Transition (Übergang in die Terminalphase)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!