Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Alcyonium fauri Weichkoralle

Alcyonium fauri wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Johan Swanepoel, Südafrika

Alycyonium fauri (Purple soft coral),Port Elizabeth, Copyright Johan Swanepoel


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Johan Swanepoel, Südafrika Please visit www.easterncapescubadiving.co.za for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9395 
AphiaID:
287358 
Wissenschaftlich:
Alcyonium fauri 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Purple Soft Coral 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Alcyoniidae (Familie) > Alcyonium (Gattung) > fauri (Art) 
Erstbestimmung:
Studer, 1910 
Vorkommen:
Süd-Afrika 
Meerestiefe:
1 - 20 Meter 
Größe:
3 cm - 30 cm 
Temperatur:
°C - 17°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-02-27 15:30:51 

Haltungsinformationen

Alcyonium fauri Studer, 1910

Die Purpurfarbene Weichkoralle bildet bis zu 30 cm große Kolonien,Durchmesser des Einzelpolypen 0,4 cm, Höhe der Kolonie bis 3,0 cm.Alcyonium fauri wird von der Nacktschnecke Leminda millecra und zwei anbsolut perfekt an die Weichkoralle angepassten Nacktschnecken der Gattung Tritonia gefressen.

Obwohl sie als Purpurfarbene Weichkoralle bezeichnet wird ist Alcyonium fauri farblich sehr variabel.Sie ist zwar meist meist hell-lila,kann aber auch gelb,rosa, rot,dunkel-grau oder orange sein. Nicht nur die Farbe ist variabel, auch die Wuchsform kann variabel gestaltet sein, teilweise als krustenförmiger Überzug auf steinigen Substraten.

Alcyonium fauri ernährt sich von Plankton.

Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniina (Suborder) > Alcyoniidae (Family) > Alcyonium (Genus) > Alcyonium fauri (Species)

Weiterführende Links

  1. Eastern Cape Scuba Diving (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Wikipedia englisch (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Alycyonium fauri (Purple soft coral),Port Elizabeth,  Copyright Johan Swanepoel
1
Alycyonium fauri (Purple soft coral),Port Elizabeth,  Copyright Johan Swanepoel
1
Alycyonium fauri (Purple soft coral),Port Elizabeth,  Copyright Johan Swanepoel
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!