Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de AQZENO

Pempheris analis Glas- oder Beilfisch

Pempheris analis wird umgangssprachlich oft als Glas- oder Beilfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Foto: Yellow Rock Slope, Lord Howe Island

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Andrew J. Green / Reef Life Survey Please visit reeflifesurvey.com for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
10980 
AphiaID:
277057 
Wissenschaftlich:
Pempheris analis 
Umgangssprachlich:
Glas- oder Beilfisch 
Englisch:
Bronze Sweeper, Blacktip Bullseye 
Kategorie:
Beilbauchfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pempheridae (Familie) > Pempheris (Gattung) > analis (Art) 
Erstbestimmung:
Waite, 1910 
Vorkommen:
Australien, Dampier-Archipel, Kermadecinseln, Lord-Howe-Insel, Neukaledonien, Neuseeland, Norforkinsel, Queensland (Ost-Australien) 
Meerestiefe:
3 - 25.40 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-22 20:08:50 

Haltungsinformationen

Waite, 1910

Kopf und Körper von Pempheris analis sind kupferfarben-rot bis violett-braun, die analen, dorsalen und kaudalen Flossen besitzenschwarzen Spitzen, die Brustflossen sind gelblich bis rötlich, die Bauchflossen blass gelblich.
Bei manchen Exemplaren zieht sich ein dunkler Streifen entlang der Körperseitenlinie.

Kleine Exemplare dieser Art müssen nicht zwangsläufig subadult sein, es wurden trächtige Weibchen mit gerade einmal 8,6cm Länge gefunden.
Pempheris analis ist eine nachtaktive Spezies, die den Tag in Höhlen und tiefen Riffspalten verschläft und sich von Zooplankton ernährt, dass nachts in Gruppen gejagt wird.
Die Tiere wären für ein entsprechend gestaltetes größeres Riffaquarium sicherlich als ruhige Tiere geeignet, allerdings wären sie tagsüber nur selten zu sehen.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pempheridae (Family) > Pempheris (Genus) > Pempheris analis (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!