Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Pempheris adusta Glas- oder Beilfisch

Pempheris adusta wird umgangssprachlich oft als Glas- oder Beilfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Dennis R. King, Foto; Durban, Südafrika

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dennis R. King, Südafrika Copyright Dennis R. King

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
8874 
AphiaID:
218704 
Wissenschaftlich:
Pempheris adusta 
Umgangssprachlich:
Glas- oder Beilfisch 
Englisch:
Dusky Sweeper 
Kategorie:
Beilbauchfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pempheridae (Familie) > Pempheris (Gattung) > adusta (Art) 
Erstbestimmung:
Bleeker, 1877 
Vorkommen:
Ägypten, Andamanensee, Australien, China, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Golf von Oman / Oman, Guam, Indonesien, Israel, Japan, Jemen, Kenia, Komoren, La Réunion, Lord-Howe-Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Mauritius, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Tonga, Tuvalu, Vietnam 
Meerestiefe:
0 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 17cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-22 20:08:00 

Haltungsinformationen

Bleeker, 1877

Dieser Kardinalbarsch kommt häufig in Korallenriffen vor, wo er sich in Gruppen in Höhlen oder Felsspalten oder unter Überhängen sammelt.
Einige Fische können zeitweise im Freien gesichtet werden, allerdings immer in Schutz des Riffs.
Pempheris adusta wird häufig zusammen mit Myripristis murdjan in Flachwasserbereichen um 0,5-1 Metern unter der Oberfläche angetroffen.

Die nachtaktiven Barsche jagen in der Dunkelheit Zooplankton.

Synonym: Pempheris adustus Bleeker, 1877

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pempheridae (Family) > Pempheris (Genus) > Pempheris adusta (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dennis R. King, Foto; Durban, Südafrika
1
Copyright Dennis R. King, Foto; Durban, Südafrika
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!