Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Vanderhorstia phaeosticta Partnergrundel

Vanderhorstia phaeosticta wird umgangssprachlich oft als Partnergrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9460 
AphiaID:
1008780 
Wissenschaftlich:
Vanderhorstia phaeosticta 
Umgangssprachlich:
Partnergrundel 
Englisch:
Yellowfoot Shrimpgoby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Vanderhorstia (Gattung) > phaeosticta (Art) 
Erstbestimmung:
(Randall, Shao & Chen, ), 2007 
Vorkommen:
Flores, Lembeh-Straße, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Sulawesi, Timor-Leste 
Meerestiefe:
8 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 2.4cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Zehnfußkrebse (Decapoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-13 22:11:20 

Haltungsinformationen

(Randall, Shao & Chen, 2007)

Die Grundel kommt in küstennahen, sandigen und landseitigen Riffen in moderaten Tiefen von 8 bis 20 Metern vor.
Gelegentlich wird die Grundel auch in Seegrasbetten angetroffen.

Männchen sind deutlih farbiger als die Weibchen
Die männlichen Tiere zeigen drei bis 4 rötlichen Streifen in der Schwanzflosse,einen hellblauen durchgehenden Rand in den Brustflossen sowie gelbe Streifen und Punkte in der Rückenflosse.

Bei den Weibchen fehlen die farbigen Streifen und Punkte in den Flossen vollständig.
Zwischen den dunklen und markanten Mustern auf den Bauchseiten befinden sich gelbe Fleckenmuster.

Informationen über eine Aquariumhaltung fehlen uns bisher.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Vanderhorstia (Genus) > Vanderhorstia auropunctata (Species)

Bilder

Männlich

1
1
1

Weiblich

1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Vanderhorstia phaeosticta

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Vanderhorstia phaeosticta