Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Melithaea delicata Gorgonie

Melithaea delicata wird umgangssprachlich oft als Gorgonie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Foto: Indischer Ozean

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Andrey Ryanskiy, Russland Copyright Andrey Ryanskiy Please visit www.diveplanet.ru for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
13537 
AphiaID:
746490 
Wissenschaftlich:
Melithaea delicata 
Umgangssprachlich:
Gorgonie 
Englisch:
Noded Horny Corals, Delicate Knotted Sea Fan, White-Red Sea Fan 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Melithaeidae (Familie) > Melithaea (Gattung) > delicata (Art) 
Erstbestimmung:
(Hickson, ), 1940 
Vorkommen:
Andamanensee, Indischer Ozean, Indonesien, Malediven, Rotes Meer, Saudi-Arabien, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
2 - 150 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
°C - 29°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Melithaea acuta
  • Melithaea africana
  • Melithaea akalyx
  • Melithaea albitincta
  • Melithaea amboinensis
  • Melithaea andamanensis
  • Melithaea arborea
  • Melithaea atrorubens
  • Melithaea aurantia
  • Melithaea australis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-10 15:52:27 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Melithaea delicata sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Melithaea delicata interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Melithaea delicata bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Melithaea delicata war früher als Acabaria delicata bekannt.
Diese Gorgonie hat sehr feine, zweigeteilte Äste mit kleinen, in regelmäßigen Abständen angeordneten, nicht dicht gepackten Warzen, aus denen kleine weiße Polypen hervorgehen.

Die Farbe der Koralle ist weiß mit gelb-orange, rötlich-rosa an den Schnittpunkten, die Färbung kann sich über den Zweig ausbreiten, man findet sie auf Korallenriffen, unter Überhängen und in Höhlen.

Fortpflanzung: Die Klasse der Anthozoen ist gonochorisch oder hermaphroditisch.
Reife Gameten werden im Coelenteron ausgeschieden und erscheinen durch den Mund, die Befruchtung erfolgt von außen.
Die Larven sind planktonisch, bevor sie sich auf dem Substrat ansiedeln und entwickeln.

Um die Identifizierung zu vervollständigen, ist es notwendig, die Sklerite (kleine kalkhaltige Strukturen, die den Weichteilen der Gorgonien eine gewisse Steifigkeit verleihen, inneres Element des Skeletts) mit einem Mikroskop zu analysieren


Synonym: Acabaria delicata Hickson, 1940

Weiterführende Links

  1. Dive Planet - Homepage Andrey Ryanskiy (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. Melithaea delicata (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. New report of Melithaea delicataHickson, 1905 (subclass: octocorallia) from Little Andaman Island, India (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  4. Reef ID Books auf Facebook (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  5. Soft corals (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  6. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!