Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Pomacentrus alexanderae Riffbarsch

Pomacentrus alexanderae wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Jim Greenfield, Großbritannien

Copyright Jim Greenfield, Indonesia, Lembeh, Sulawesi 2014


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jim Greenfield, Großbritannien Please visit www.oceaneyephoto.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7806 
AphiaID:
277130 
Wissenschaftlich:
Pomacentrus alexanderae 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Alexander's Damsel 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Pomacentrus (Gattung) > alexanderae (Art) 
Erstbestimmung:
Evermann & Seale, 1907 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Bali, Brunei Darussalam, Flores, Indonesien, Japan, Kleine Sundainseln, Komodo, Lembeh-Straße, Molukken, Okinawa, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Salomonen, Sulawesi, Sumatra, Taiwan, Timor-Leste, Togian-Inseln, Vanuatu, West-Australien 
Meerestiefe:
5 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 9cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen, Fischbrut, Fischeier, Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-10 21:17:35 

Haltungsinformationen

Evermann & Seale, 1907

Diesen kleinen Riffbarsch treffen Taucher in der Regel als Einzeltier an, adulte Tiere bevorzugen Lagunen sowie landwärtsgerichtete und seewärtsgerichtete Riffe bis in eine Wassertiefe vom 5 bis 60 Metern.

Auf der Speisekarte des Riffbarschs stehen eine Vielzahl von kleinen Futtertieren sowie eine pflanzliche Kost aus Algen.

Besonders auffällig ist der dunkle Fleck um die Brustflossse herum.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Pomacentrus (Genus) > Pomacentrus alexanderae (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein

Copyright Jim Greenfield, Indonesia, Lembeh, Sulawesi 2014
1
© David C. Cook, Wonga Beach, Australia.
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!