Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO

Alpheus lottini Pocillopora Knallkrebs, Lottinis Knallkrebs

Alpheus lottini wird umgangssprachlich oft als Pocillopora Knallkrebs, Lottinis Knallkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Sonja Ooms, Belgien

ALPHEUS LOTTINI_CORAL SNAPPING SHRIMP (15mm), 2016, Sonja Ooms


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Sonja Ooms, Belgien Copyright Sonja Ooms, Belgien Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3801 
AphiaID:
210544 
Wissenschaftlich:
Alpheus lottini 
Umgangssprachlich:
Pocillopora Knallkrebs, Lottinis Knallkrebs 
Englisch:
Coral Snapping Shrimp 
Kategorie:
Knallkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Alpheidae (Familie) > Alpheus (Gattung) > lottini (Art) 
Erstbestimmung:
Guérin-Méneville, [in Guérin-Méneville, 1829-], 1838 
Vorkommen:
Ägypten, Clipperton-Insel, Französisch-Polynesien, Galápagos-Inseln, Golf von Kalifornien / Baja California, Hawaii, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Ionisches Meer (Mittelmeer), Japan, Kolumbien, Madagaskar, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Neukaledonien, Nord-Pazifik, Osterinsel (Rapa Nui), Panama, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Ost-Australien), Rotes Meer, Saudi-Arabien, Seychellen, Süd-Afrika, Süd-Australien, Süd-Pazifik, Sulusee, Thailand, Vietnam, West-Australien, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 60 Meter 
Größe:
2 cm - 3 cm 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-02-11 18:33:09 

Haltungsinformationen

Alpheus lottini Guérin-Méneville, 1829

Vorweg , Knallkrebse Alpheidae (Pistolenkrebse) sind keine Krebse, wie es der Name vermuten läßt, sondern eine sehr artenreiche Garnelenfamilie.

Alpheus lottinii ist ein Knallkrebs, der meist paarweise zwischen den Äasten von Pocillopora-Korallen lebt. Ernährt sich dort von Korallenschleim und von in den im Schleim eingeschlossenen organischen Partikeln (Patton, 1974). Alpheus lottini verteidigt seine Koralle aktiv gegen Angriffe von Acanthaster plancii, die korallenfressende "Dornenkrone" , indem er die Arme des räuberischen Seesterns mit seiner großen Schere schnappt und die Füßchen mit der kleinen Schere einklemmt (Glynn 1976).

Wenn Alpheus lottini auf eine Wirtskoralle möchte, die bereits von Trapezia bewohnt ist, verwendet er eine Reihe von Verhaltensmustern, die offensichtlich aus dem Verhalten der Trapezia entlehnt sind. Dann erst erlauben die Trapezia es Alpheus lottini mit auf "ihre" Koralle zu kommen (Vannini 1985).

Allgemeines:
Knallkrebse (Alpheidae), auch Pistolenkrebse, sind eine artenreiche Familie der Caridea (Garnelen). Sie sind in Tropen und Subtropen verbreitet, viele Arten leben in Korallenriffen. (manche aber auch Brackwasser gar Süßwasser) Knallkrebse sind bodenlebend (benthisch). Sie sind zudem schlechte Schwimmer. Einige dieser Familie leben mit Grundeln und Seeanemonen in Symbiose, wenige sogar mit Seewalzen. Sie werden daher unter anderem auch Symbiosegarnelen genannt, wenn auch der Begriff Knallkrebs sich in der Aquaristik durchgesetzt hat.

Synonyme:
Alpheus laevis Randall, 1840
Alpheus rouxii Guérin-Méneville, 1857
Alpheus sublucanus (Forsskål, 1775) (synonym)
Alpheus thetis White, 1847
Alpheus ventrosus H. Milne Edwards, 1837 [in H. Milne Edwards, 1834-1840]
Cancer (Astacus) sublucanus Forskål, 1775
Crangon latipes Banner, 1953

Weiterführende Links

  1. CalPhotos: Photo Database (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. inaturalist.org (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. MarinelifePhotography Keoki Stender (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Übersicht Alpheus Arten (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.