Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Chromis kennensis Riffbarsch

Chromis kennensis wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Ian Shaw, Reef Life Survey, Australien

Foto: North Solitary Island, New South Wales, Australien, April 2013


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ian Shaw, Reef Life Survey, Australien

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11967 
AphiaID:
304168 
Wissenschaftlich:
Chromis kennensis 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Yellow-spotted Chromis, Yellow-tail Puller 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > kennensis (Art) 
Erstbestimmung:
Whitley, 1964 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff, Korallenmeer, Lord-Howe-Insel, Neukaledonien, Neuseeland, New South Wales (Ost-Australien), Norforkinsel, Queensland (Ost-Australien), Tasmansee, Tonga 
Meerestiefe:
5 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 16cm 
Gewicht :
16 kg 
Temperatur:
25°C - 27°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-09 15:59:24 

Haltungsinformationen

Chromis kennensis ist ein silberfarbener Riffbarsch mit einem tief gegabeltem gelbem Schwanz, einem markanten schwarzen Fleck, der die gesamte Brustflossenbasis,, einer schwarzen Analflosse mit einer blassen Vorderkante und einem schwarzen Unterrandband auf der Rückenseite..
Dieser hat nie einen weißen Fleck am Ende der Rückenflossenbasis!

Chromis kennensis war früher unter dem Synonym "Chromis flavomaculata" bekannt.

Namensgebend war das "Kenn Reef“, ein Unterwasser-Korallenatoll im Korallenmeer, aus dem der Holotyp zur Erstbestimmung stammte.

Aquaristische Haltungserfahrungen zur Art sind nicht bekannt oder fehlen.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!