Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Chromis weberi Webers Chromis

Chromis weberi wird umgangssprachlich oft als Webers Chromis bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 400 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2532 
AphiaID:
212817 
Wissenschaftlich:
Chromis weberi 
Umgangssprachlich:
Webers Chromis 
Englisch:
Weber's Chromis, Weber's Puller, 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > weberi (Art) 
Erstbestimmung:
Fowler & Bean, 1928 
Vorkommen:
Ägypten, Andamanensee, Ashmore- und Cartierinseln, Bali, Banggai-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Cookinseln, Dampier-Archipel, Fidschi, Flores, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Jordanien, Karolinen-Archipel, Kenia, Kiribati, Kleine Sundainseln, Komodo, Komoren, Korallenmeer, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mosambik, Neukaledonien, New South Wales (Australien), Ost-Afrika, Östlicher Indischer Ozean, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Pitcairn Gruppe, Queensland (Australien), Raja Ampat, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Seychellen, Socotra Archipel, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Timorsee, Togian-Inseln, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel, West-Australien 
Meerestiefe:
3 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 13cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 400 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-11 18:14:03 

Haltungsinformationen

Chromis ist die wohl artenreichste Gattung der Riffbarsche (Pomacentridae).

Im Deutschen werden die Fische gerne auch als Schwalbenschwänzchen bezeichnet.

Es sind (zumindest im Meer) Schwarmfische, die in tropischen aber auch subtropischen Korallenriffen
des Atlantiks und des Indopazifiks leben, hier meist in einer Tiefenverbreitung von ca. 15- 20 Metern.
Nur wenige gehen deutlich tiefer.


Zu sehen wie die meisten Chromis, wird aber mit fast 14 cm doch recht groß.

Er wird schon aufgrund der eher unattraktiveren Farben nicht so häufig verbreitet sein.

Wir danken, wie immer, Mr. Randall für die Möglichkeit sein Bild zu nutzen. Many thanks!

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi)

Bilder

Adult


Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis weberi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis weberi