Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Apogon pseudomaculatus Zweipunkt-Kardinalbarsch

Apogon pseudomaculatus wird umgangssprachlich oft als Zweipunkt-Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 400 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Pauline Walsh Jacobson, USA

Twospot Cardinalfish, Apogon pseudomaculatus (bhb 20 P8073238a sm).2020


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Pauline Walsh Jacobson, USA Pauline Walsh Jacobson, USA Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2530 
AphiaID:
159590 
Wissenschaftlich:
Apogon pseudomaculatus 
Umgangssprachlich:
Zweipunkt-Kardinalbarsch 
Englisch:
Twospot Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Apogon (Gattung) > pseudomaculatus (Art) 
Erstbestimmung:
Longley, 1932 
Vorkommen:
Ascencion, St. Helena & Tristan da Cunha, Bahamas, Belize, Bermuda, Brasilien, Französisch-Guayana, Golf von Mexiko, Guyana, Kanada, Kuba, Panama, Suriname, Trinidad und Tobago, USA, Venezuela, West-Atlantik 
Meerestiefe:
1 - 100 Meter 
Größe:
bis zu 11cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 400 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-03-27 14:19:03 

Haltungsinformationen

Apogon pseudomaculatus Longley, 1932

Leicht zu verwechseln mit dem Apogon maculatus, dem Flammen Kardinalbarsch.

Krankheitsanfälligkeit:
Transportempfindlich, wie die meisten Apogon. Ob es an der Vorhälterung liegt, entzieht sich unserer Kenntnis. Bei guter Fütterung ausdauernd.Sozialverhalten: Kein Schwarmfisch, bisweilen territorial, vor allem gegenüber Artgenossen.

Becken: braucht gut strukturiertes Becken mit Versteckmöglichkeiten.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. WoRMS (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!