Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Apogon guadalupensis Kardinalbarsch

Apogon guadalupensis wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii

Copyright Keoki Stender, Foto Rock Quarry, Catalina Is., Kalifornien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii Please visit www.marinelifephotography.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8472 
AphiaID:
273016 
Wissenschaftlich:
Apogon guadalupensis 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Guadalupe Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Apogon (Gattung) > guadalupensis (Art) 
Erstbestimmung:
(Osburn & Nichols, ), 1916 
Vorkommen:
Golf von Kalifornien / Baja California, Mexiko (Ostpazifik), Ost-Pazifik, Revillagigedo, USA 
Größe:
bis zu 13cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Fischbrut, Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-06-07 19:44:15 

Haltungsinformationen

(Osburn & Nichols, 1916)

Dr. Ross Robertson hat das Foto dieses Kardinalbarsch um die Revillagigedos Inseln, einem Archipel im Pazifischen Ozean der zum mexikanischen Bundesstaat Colima gehört, angefertigt.

Der Barsch lebt in moderaten Tiefen von etwa 9 bis 18 Metern, wo er felsige Riffspalten und tiefen Höhlen bewohnt.

Der nachtaktive Barsch jagt nach verschiedenen Invertebraten und kleinen Fischen, über eine erfolgreiche Haltung oder Nachzucht im Riffaquarium ist bislang nichts bekannt.

Synonym:
Amia guadalupensis Osburn & Nichols, 1916

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Apogon (Genus) > Apogon guadalupensis (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Keoki Stender, Foto Rock Quarry, Catalina Is., Kalifornien
1
© Copyright Ross Robertson, 2006, Foto Revillagigedos Islands
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!