Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin Professionell Lab aquariOOm.com

Lutjanus fulgens Buckelschnapper

Lutjanus fulgens wird umgangssprachlich oft als Buckelschnapper bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.


© Dr. Peter Wirtz

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira Please visit www.medslugs.de for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
4599 
AphiaID:
276535 
Wissenschaftlich:
Lutjanus fulgens 
Umgangssprachlich:
Buckelschnapper 
Englisch:
Golden African Snapper 
Kategorie:
Schnapper 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Lutjanidae (Familie) > Lutjanus (Gattung) > fulgens (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1830 
Vorkommen:
Elfenbeinküste, Golf von Guinea, Kapverdische Inseln, Kongo, Nigeria, Ost-Atlantik, São Tomé und Principé, Senegal, Togo 
Größe:
50 cm - 60 cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-09-02 19:39:28 

Haltungsinformationen

(Valenciennes, 1830)

Der Buckelschnapper kommt an der Westküste Afrikas, vom Senegal, über Gambia, Bissau, Guinea, Sierra Leone, Liberia, die Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin, Nigeria, Kamerun, Äquatorialguinea, Gabun, und den Kongo bis Angola, kurz vor der Südküste Afrikas, auf felsigen Böden und auch weit ausserhalb der Küstengewässer vor, wo er seiner Leibspeise, Fischen und benthischen Krustentieren im Schwarm nachstellt.

Allenfalls wird er von regionalen Kleinfischern zur eigenen Ernährung gefangen.

Mit einer Größe von bis zu 60 cm ist dieser, in seinem Fortbestand als ungefährdet eingestufte Fisch, für normale Meerwasserbecken allerdings ungeeignet.

Synonyme:
Lutjanus maltzani Steindachner, 1881
Mesoprion fulgens Valenciennes, 1830

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Prof. Dr. Peter Wirtz (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

© Dr. Peter Wirtz
1
© Dr. Peter Wirtz
1
© Dr. Peter Wirtz
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!