Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Kölle Zoo Aquaristik Aquafair

Enneapterygius senoui Dreiflossenschleimfisch

Enneapterygius senoui wird umgangssprachlich oft als Dreiflossenschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.






Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
8599 
AphiaID:
389333 
Wissenschaftlich:
Enneapterygius senoui 
Umgangssprachlich:
Dreiflossenschleimfisch 
Englisch:
Enneapterygius Senoui 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Tripterygiidae (Familie) > Enneapterygius (Gattung) > senoui (Art) 
Erstbestimmung:
Motomura, Harazaki & Hardy, 2005 
Vorkommen:
Endemische Art, Japan, Ogasawara-Inseln 
Meerestiefe:
3 - 11 Meter 
Größe:
bis zu 2.7cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-24 21:20:39 

Haltungsinformationen

Motomura, Harazaki & Hardy, 2005

Die beiden Fotos dieses Dreiflossenschleimfischs stammen von Izuzuki, er hatte die Aufnahmen in Wikipedia commons bereit gestellt.

Diese Tiere kommen im Japanischen und Südchinesischem Meer um einige Japanische Insel, wie Honshu Island, Izu Peninsula, Ogasawara Islands) vor, hier in einem Tiefenbereich von 3 Metern bis 6 Metern, maximal allerdings um 11 Meter vor.

Habitat:
In Gezeitenpools und vertikalen, flachen Gesteinsflächen mit regelmäßigen Frischwasserzulauf, zu stark bewegte Wasserbereiche werden gemieden.

Die Tiere werden oft solitär angetroffen, über eine Haltung im Aquarium ist uns bisher nichts bekannt geworden.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Blennioidei (Suborder) > Tripterygiidae (Family) > Tripterygiinae (Subfamily) > Enneapterygius (Genus) > Enneapterygius senoui (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Weiblich

1

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!