Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Chaetodon lunulatus Pazifischer Rippen-Falterfisch

Chaetodon lunulatus wird umgangssprachlich oft als Pazifischer Rippen-Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 700 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Paul Asman, & Jill Lenoble, USA

Copyright Paul Asmann, Wakakya, Fidshi


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Paul Asman, & Jill Lenoble, USA Copyright Paul Asman

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1404 
AphiaID:
398549 
Wissenschaftlich:
Chaetodon lunulatus 
Umgangssprachlich:
Pazifischer Rippen-Falterfisch 
Englisch:
Oval Butterflyfish, Oval Butterflyfish, Pacific Pinstriped Butterflyfish, Redfin Butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chaetodon (Gattung) > lunulatus (Art) 
Erstbestimmung:
Quoy & Gaimard, 1825 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, Bora Bora, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Guam, Hawaii, Howlandinsel, Indonesien, Japan, Johnston-Atoll, Kambodscha, Kiribati, Komodo, Linieninseln, Lombok, Lord-Howe-Insel, Malaysia, Marshallinseln, Maumere, Mikronesien, Moorea, Nauru, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ogasawara-Inseln, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Phoenixinseln, Queensland (Ost-Australien), Raja Ampat, Rangiroa-Atoll, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Singapur, Sulawesi, Tahiti, Taiwan, Thailand, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Wallis und Futuna, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 14cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen) = korallivor, Mysis (Schwebegarnelen), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 700 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-22 15:50:31 

Haltungsinformationen

Quoy & Gaimard, 1825

Leider kommt dieser sehr hübsche Falter nicht gerade oft nach Deutschland, obwohl die Verbreitung im Meer recht häufig zu sein scheint.
Über die Haltung können wir noch nicht viel sagen, hoffen auf einen Kommentar eines Halters :-)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Chaetodontidae (Family) > Chaetodon (Genus)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Paul Asmann, Wakakya, Fidshi
1
Chaetodon lunulatus; Aufnahme Malediven
1
© David C. Cook, Wonga Beach, Australia
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
1

Erfahrungsaustausch

am 01.06.05#1
Western Pacific; 14 cm; very common
Juveniles seen in our area in summer season, adults all around the year in deeper waters; hard to acclimate, polyp eater
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!