Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Ostorhinchus semilineatus Halblinien-Kardinalbarsch

Ostorhinchus semilineatus wird umgangssprachlich oft als Halblinien-Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 600 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Izuzuki Diver, Satoshi Yamamoto, Japan

Paar mit Laich im Maul des Männchens


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Izuzuki Diver, Satoshi Yamamoto, Japan . Please visit www.izuzuki.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
304 
AphiaID:
273097 
Wissenschaftlich:
Ostorhinchus semilineatus 
Umgangssprachlich:
Halblinien-Kardinalbarsch 
Englisch:
Half-lined Cardinal 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Ostorhinchus (Gattung) > semilineatus (Art) 
Erstbestimmung:
Temminck & Schlegel, 1842 
Vorkommen:
Australien, China, Fidschi, Guam, Hong Kong, Indonesien, Japan, Korea, Palau, Philippinen, Sumatra, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
3 - 100 Meter 
Größe:
10 cm - 12 cm 
Temperatur:
10°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae) 
Aquarium:
~ 600 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-16 09:21:51 

Haltungsinformationen

Temminck & Schlegel, 1842

Lebt auch im Brackwasser.. in einem Tiefenbereich von 3 - 100 m

Krankheitsanfälligkeit: sehr transportempfindlich und etwas heikel bei der Eingewöhnung, dann aber bei guter Fütterung ausdauernd.
Sozialverhalten: er ist ein Schwarmfisch, der gerade bei Gefahr eng zusammen bleibt.
Friedlich gegenüber anderen Fischen.
Becken: braucht gut strukturiertes Becken mit Versteckmöglichkeiten, gut geeignet für Korallenriffaquarien.

Synonym: Apogon semilineatus (Temminck & Schlegel, 1842)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Apogon (Genus) > Apogon semilineatus (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Paar mit Laich im Maul des Männchens
1
© David C. Cook, Wonga Beach, Australia
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!