Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Ostorhinchus dispar Kardinalbarsch

Ostorhinchus dispar wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 450 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Mark Rosenstein, USA

Copyright Mark Rosenstein, Foto: Salomon-Inseln


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Mark Rosenstein, USA Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8790 
AphiaID:
712655 
Wissenschaftlich:
Ostorhinchus dispar 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Redspot Cardinalfish, White-spot Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Ostorhinchus (Gattung) > dispar (Art) 
Erstbestimmung:
(Fraser & Randall, ), 1976 
Vorkommen:
Bali, Banggai-Inseln, Borneo (Kalimantan), Fidschi, Flores, Indonesien, Japan, Kokos-Keelinginseln, Palau, Papua, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Salomonen, Sulawesi, Taiwan 
Meerestiefe:
18 - 58 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
26°C - 29°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 450 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-24 11:43:16 

Haltungsinformationen

(Fraser & Randall, 1976)

Dieser hübsche, halb transparente, maulbrütende Kardinalbarsch bildet im Meer größere Gruppen in stacheligen Schwarzen Korallen (Antipatharia), die aus steilen Riffwänden heraus wachsen.

Auch werden die kleinen Barsche in kleinen Riffhöhlen, wo die Tiere Schutz vor Fressfeinden suchen, beobachtet.

Synonym:
Apogon dispar Fraser & Randall, 1976

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Ostorhinchus (Genus) > Ostorhinchus dispar (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Andrey Ryanskiy (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Homepage von zsispeo auf Flickr (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Mark Rosenstein, Foto: Salomon-Inseln
1
Copyright Mark Rosenstein, Foto: Salomon-Inseln
1
Copyright Mark Rosenstein, Foto: Salomon-Inseln
1
Copyright Robert Yin, Foto von den Philippinen
1
Copyright Andrey Ryanskiy, Foto Bali, Indonesien
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!