Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Ostorhinchus leptofasciatus Kardinalbarsch

Ostorhinchus leptofasciatus wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Gerry R. Allen, Australien

Copyright Dr. Gerry R. Allen, Foto Raja Ampat Islands, West Papua , Indonesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Gerry R. Allen, Australien

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8615 
AphiaID:
712668 
Wissenschaftlich:
Ostorhinchus leptofasciatus 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Slenderline Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Ostorhinchus (Gattung) > leptofasciatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Allen, ), 2001 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff, Papua, Raja Ampat 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-08-01 10:08:43 

Haltungsinformationen

(Allen, 2001)

Das Vorkommen dieses Kardinalbarsch ist (bislang) auf recht wenige Gegenden um Raja Ampat und Irian Jaya (Indonesien) und Bereichen des Great Barrier Reefs beschränkt.

Diese Tiere finden sich zu Gruppen zusammen und suchen Schutz zwischen großen Korallenbeständen in einer Wassertiefe von etwa 10 bis maximal 20
Metern.

Die Tiere sind kupferfarbenen und hellbraun mit goldfarbenen Überzug hinter den Kiemen und im Bereich der vorderen Bauchhälfte.
Synonym:
Apogon leptofasciatus Allen, 2001

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Ostorhinchus (Genus) > Ostorhinchus leptofasciatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Gerry R. Allen, Foto Raja Ampat Islands, West Papua , Indonesien
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!