Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Ostorhinchus nigrofasciatus Schwarzband-Kardinalbarsch

Ostorhinchus nigrofasciatus wird umgangssprachlich oft als Schwarzband-Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. John Ernest (Jack) Randall (†), Hawaii

Copyright Dr. J. E. Randall, Bonerate, Indonesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall (†), Hawaii . Please visit hbs.bishopmuseum.org for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3692 
AphiaID:
712679 
Wissenschaftlich:
Ostorhinchus nigrofasciatus 
Umgangssprachlich:
Schwarzband-Kardinalbarsch 
Englisch:
Blackstripe Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Ostorhinchus (Gattung) > nigrofasciatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Lachner, ), 1953 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Australien, Banggai-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Great Barrier Riff, Guam, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Karolinen-Archipel, Komodo, Malediven, Marshallinseln, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Sulawesi, Sumatra, Taiwan, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
3 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-03-06 17:50:09 

Haltungsinformationen

(Lachner, 1953)

Ostorhinchus nigrofasciatus ist einzeln oder auch paarweise unter Felsvorsprüngen oder in Spalten in den Riffen, oder auch in den flachen Lagunenriffen anzutreffen.
Sie ernähren sich nachts von am Boden lebenden, wirbellosen Tieren.

Synonym:
Apogon nigrofasciatus Lachner, 1953

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Ostorhinchus (Genus) > Ostorhinchus nigrofasciatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. J. E. Randall, Bonerate, Indonesien
1
Apogon nigrofasciatus; Aufnahme Malediven
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
Apogon nigrofasciatus, Bali
1
Apogon nigrofasciatus; Malediven, Eriyadu
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!